51. Spielzeit | 2017/2018
Kartentelefon:
 (09721) 51 4955
 (09721) 51 0
Theaterkarten online
30-Tage-Vorschau
Kontakt & Anfahrt
Newsletter

Das aktuelle Theaterstück
Komödie am Kurfürstendamm
Lieber schön
(Reasons to be Pretty)
von Neil LaBute (geb. 1963)
Deutsch von Frank Heibert
 
Inszenierung: Folke Braband
Bühne: Tom Presting
Kostüme: Anna Meerwein
mit Oliver Mommsen, Roman Knižka, Tanja Wedhorn, Nicola Ransom
 
Uraufführung im Lucille Lortel Theater in New York City am 02. Juni 2008
Premiere in der Komödie am Kurfürstendamm in Berlin am 10. Januar 2016

Neil LaBute thematisiert in seiner bissig-komischen und zugleich sehnsuchtsvollen Beziehungsgeschichte unser überhöhtes Schönheitsideal.

Er erzählt von verpassten Chancen, die doch noch genutzt werden – eine Liebesgeschichte über die Unmöglichkeit der Liebe. Ein harmloses kleines Adjektiv entzündet darin einen Beziehungskrach biblischen Ausmaßes: Im Gespräch mit seinem Machokumpel Kent hat Greg das Aussehen seiner Freundin Steph »normal« genannt. Als Steph davon erfährt, rastet sie aus – in ihren Augen hätte Greg auch gleich »hässlich« sagen können. Tief verletzt packt sie ihre Sachen und verlässt ihn. Die Wogen ihrer Wut erfassen auch das labile Gleichgewicht zwischen Kent und dessen Frau Carly, die eng mit Steph befreundet ist...


Oliver Mommsen arbeitete nach seiner Ausbildung intensiv mit dem Regisseur Stefan Bachmann und der Gruppe »Theater Affekt« zusammen, mit Engagements u.a. bei den Zürcher Festspielen, am Schauspielhaus und der Volksbühne (Prater) in Wien. Seit 1996 ist er zunehmend in Hauptrollen im Fernsehen zu sehen. 2001 gab er sein Kinodebüt zusammen mit Laura Tonke im Liebesdrama »Junimond«. Ebenfalls seit 2001 ermittelt er im Bremer »Tatort« als Kommissar Stedefreund an der Seite von Sabine Postel.

Tanja Wedhorn bekam direkt nach Abschluss des Studiums ihr erstes Engagement am Thalia Theater in Hamburg. Anschließend ging sie als festes Ensemble­mitglied an das Nationaltheater Mannheim. Dem Fernsehpublikum ist sie aus zahlreichen Fernsehfilmen bekannt. 2005 wurde sie mit dem österreichischen Fernsehpreis Romy ausgezeichnet.

Nicola Ransom trat nach ihrer Schauspielausbildung in Berlin, London und Los Angeles 1994 ihr erstes Engagement an der Landesbühne Mecklenburg-Vorpommern an. Sie spielte an verschiedenen Berliner Bühnen, wie dem Schlosspark Theater und der Tribüne. Parallel dazu wirkte sie immer wieder in englischsprachigen Produktionen mit, u.a. am Theater am Halleschen Ufer und am English Theatre Berlin. Ein großer Publikumserfolg war für die beiden Schauspielerinnen die erste deutsche Telenovela »Bianca – Wege zum Glück«.

Der 1970 in Bautzen geborene Roman Knižka stammt aus einer Künstlerfamilie: 1994 kürte ihn die Zeitschrift »Theater heute« zum Nachwuchs-Schauspieler des Jahres. Dem Kinopublikum ist er u.a. aus Filmen wie »Die Halbstarken«, »Vergiss Amerika«, »Mein Bruder der Vampir«, »Mathilda«, »Sausages« und »Twin Sisters« (2004 für einen Oscar nominiert) bekannt. Des Weiteren wirkte er in Fernsehproduktionen wie »Rosa Roth«, »Tatort« oder »Wilsberg« mit.
 
 
Oliver Mommsen, Roman Knižka

Oliver Mommsen, Tanja Wedhorn

Nicola Ransom, Roman Knižka

Tanja Wedhorn, Oliver Mommsen
Fotos: Barbara Braun

 
  Teilen    
 
Mittwoch, 07.03.2018 | 19.30 Uhr  
Drittes Programm
Freier Verkauf
  Karten